banner
Nachrichtenzentrum
Fabrikpreise mit außergewöhnlicher Qualität

Smoke Ready Kalifornien

Aug 06, 2023

Die neuesten Informationen zu Luftqualität und Rauch in Ihrer Nähe finden Sie unter:• Laden Sie California Smoke Spotter herunter.• Besuchen Sie die AirNow-Feuer- und Rauchkarte der US-EPA. • Erkundigen Sie sich bei Ihrem Luftfahrtbezirk nach lokalen Informationen.

Waldbrände erzeugen eine Reihe schädlicher Luftschadstoffe, von krebserregenden Substanzen bis hin zu winzigen Partikeln, die bestehende Gesundheitsprobleme verschlimmern und das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls erhöhen können. Feinstaub (PM) ist bei relativ kurzfristiger Exposition (Stunden bis Wochen) der Hauptschadstoff, der durch den Rauch von Waldbränden verursacht wird. Rauchpartikel können sehr klein sein (mit Durchmessern von 2,5 Mikrometern und kleiner). Sie sind klein genug, um tief in die Lunge zu gelangen, und kleinste, ultrafeine Partikel können direkt in den Blutkreislauf gelangen. Der Zusammenhang zwischen PM2,5 und Auswirkungen auf die Gesundheit von Herz und Lunge ist in der wissenschaftlichen Literatur gut dokumentiert.

Größere, häufigere und intensivere Waldbrände stellen ein wachsendes Problem für die öffentliche Gesundheit dar und tragen zu einer verminderten Luftqualität für Menschen bei, die in der Nähe oder windabwärts von Bränden leben. Rauch kann sich über Hunderte von Kilometern ausbreiten, sodass Sie auch dann betroffen sein können, wenn Sie sich nicht in der Nähe eines aktiven Feuers befinden. Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit der Rauchbelastung durch Waldbrände können so leicht sein wie Augen- und Atemwegsreizungen, aber auch so schwerwiegend sein wie eine Verschlimmerung von Herz- und Lungenerkrankungen, einschließlich Asthma, und sogar einen vorzeitigen Tod.

Personen, die sich längere Zeit im Freien, in Bereichen mit starker Rauchentwicklung oder in Bereichen mit Ascheaufwirbelung aufhalten müssen, sollten möglicherweise eine NIOSH-zertifizierte N95-Atemschutzmaske tragen. Personen mit bestehenden Atemwegs-, Lungen- oder Herzerkrankungen sollten ihre Exposition begrenzen, indem sie sich in Innenräumen aufhalten. Da das Tragen einer Atemschutzmaske das Atmen erschweren kann, sollten Personen mit Lungen- oder Herzerkrankungen vor der Verwendung einer Atemschutzmaske Rücksprache mit ihrem Arzt halten.

Wenn Sie N95-Masken kaufen, stellen Sie sicher, dass diese vom NIOSH zugelassen sind. Wählen Sie eine Größe und ein Modell, die zu Ihrem Gesicht passen und keine Lücken aufweisen. Testen Sie es, indem Sie eine Dichtungsprüfung durchführen.

Einige Atemschutzmasken sind so konzipiert und getestet, dass sie internationalen Standards entsprechen und nicht den US-Standards (NIOSH-Zertifizierung). KN95-Atemschutzmasken sind die am weitesten verbreiteten Masken, die einem internationalen Standard entsprechen.

Wenn Sie sich für die Verwendung einer KN95-Maske entscheiden, empfiehlt das kalifornische Gesundheitsministerium (CDPH), eine Maske zu verwenden, die von NIOSH getestet wurde und eine minimale „Filtrationseffizienz“ von 95 % oder mehr aufweist. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass einige KN95-Modelle zwar von NIOSH getestet wurden, jedoch nicht gemäß den NIOSH-Standards entwickelt oder zugelassen sind.

Fast alle KN95-Geräte verfügen über Ohrschlaufen, die einen weniger festen Sitz bieten als Atemschutzmasken mit Kopfbändern (wie z. B. N95-Geräte), sodass es schwierig sein kann, die für eine angemessene Filterung von Rauchpartikeln erforderliche Abdichtung herzustellen.

*Im Falle einer Flex-Warnung – einem Aufruf an Verbraucher, freiwillig Strom zu sparen, wenn eine Energieknappheit vorhergesagt wird, oft während Hitzewellen, die mit der Waldbrandsaison zusammenfallen – befolgen Sie alle Richtlinien der kalifornischen ISO.

Nutzen Sie diese Tipps, um eine sauberere Luft in Ihrem Zuhause zu schaffen. Wenn Sie sich auf einen Raum oder Bereich konzentrieren, ist die Reinigung der Luft leichter zu bewältigen und jeder hat einen sicheren Ort, an dem er sich in Zeiten starker Rauchentwicklung bei Waldbränden aufhalten kann.

Wenn Sie keine zentrale Klimaanlage oder einen tragbaren Luftreiniger haben, um den Rauch in Ihrem Zuhause zu reduzieren, ist ein selbstgebauter Luftreiniger eine weitere Alternative. Diese werden mit einem Kastenventilator und MERV 13-Luftfiltern hergestellt.

Die obige Grafik zeigt drei beliebte Designs für DIY-Luftreiniger. US-amerikanische EPA-Forscher haben diese Designs getestet und festgestellt, dass alle drei Rauchpartikel wirksam reduzieren. Auch wenn die Kosten, Materialien und Konstruktion jedes Designs unterschiedlich sind, gibt es bei allen Designs einige wichtige Dinge zu beachten:

Während alle drei hier vorgestellten Modelle die Luft in Ihrem Zuhause reinigen, zeigen Untersuchungen der EPA, dass Modelle mit mehr Filtern Rauchpartikel effektiver aus der Luft entfernen.

Basic

(1 Filter)

Keil

(2 Filter)

Corsi-Rosenthal-Box

(4-5 Filter)

*Preise, die für eine US-EPA-Recherche von nationalen Einzelhändlern im April 2022 ermittelt wurden; Filtereinheitspreis abgeleitet aus einer Packung mit sechs Filtern (siehe Studie Abschnitt 3.2, Tabelle 2)

Wenn die Reinigung der Luft in Ihrem Zuhause nicht möglich ist, wenden Sie sich an Ihren örtlichen Luftreinhaltebezirk oder die örtlichen Behörden, um zu erfahren, ob in Ihrer Gemeinde ein ausgewiesenes Zentrum für saubere Luft geöffnet ist. Dabei kann es sich um ein Freizeitzentrum, eine Bibliothek, eine Schulturnhalle oder eine andere Inneneinrichtung handeln, die mit angemessener Belüftung und Klimaanlage ausgestattet ist und bei Rauchereignissen für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Bei der Evakuierung von Waldbränden vergisst man leicht den Rauch. Es gibt mehrere einfache Möglichkeiten, sich zu schützen, wenn Sie in ein Gebiet mit besserer Luftqualität reisen.

Bereiten Sie sich auf Rauch in Ihrer Nähe vor

Planen – Wissen – Handeln

Befolgen Sie stets die Evakuierungsanweisungen.